Auf dem Bild werden nackte Füße von Menschen in Kreis dargestellt.

Energetische Darstellungsarbeit


Die energetische Darstellungsarbeit, kurz EDA genannt, basiert auf den Prinzipien der Aufstellungsarbeit nach Hellinger und wurde von © Andreas Gruber entwickelt. Sie ist eine geniale Möglichkeit, Themen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und verborgene Ursachen und Zusammenhänge sichtbar zu machen.

Im Fokus der EDA steht die Auflösung von Blockaden, die sich hinter körperlichen oder emotionalen Symptomen verbergen und die Heilung der Themen. Dabei geht es nicht nur darum, die Themen zu identifizieren, sondern auch darum, den Heilungsprozess zu initiieren.

Im Gegensatz zu traditionellen Aufstellungen arbeitet die EDA nicht mit Rollenspielern, sondern mit Hausschuhen, in die die Klienten als Stellvertreter für Personen oder Themen treten.

Das Bild zeigt Hausschuhe, in die Klienten, bei der energetischen Darstellungsarbeit, als Stellvertreter für Personen oder Themen treten.

Durch die Bearbeitung der Themen werden nicht nur Blockaden, sondern auch die damit verbundenen Gefühle wie Angst, Wut, usw. im Energiesystem aufgelöst, wodurch die Energie wieder frei fließen kann.


Themen, die dargestellt und gelöst werden können, sind unter anderem:

  • Familien- und Beziehungsthemen
  • Partnerschaftskonflikte
  • körperliche Symptome
  • Entscheidungsfindung
  • Emotionen
  • Ängste
  • berufliche Herausforderungen
  • Generationskonflikte
  • Lebensübergänge

Die energetische Darstellungsarbeit © kann auch nachwirken und zu einem späteren Zeitpunkt Reaktionen hervorrufen.

Nimm dir Zeit, Veränderungen, Gefühle und eventuell in der Folge auftretende Blockaden bewusst wahrzunehmen. Bei Bedarf können diese in Einzelsitzungen aufgelöst werden.

Die energetische Darstellungsarbeit © dauert, je nach Thema, zwischen 1 und 2 Stunden. Deshalb plane bitte ausreichend Zeit ein.